School's out ...

.. for ever

18. Juli 2013 

Es ist vollbracht!

(Quelle: dropbox.com)

Nach dem Debakel mit den Matheklausuren wurde es doch noch ein sehr gutes Zeugnis mit Geschenken von seiten der Schule (Faksimile der Doktorarbeit von Johann Wolfgang von Goethe und ein Büchergutschein des Ehemaligenvereins der Schule). Die Zeugnisverleihung fand wg. des Doppeljahrgangs in den Hallen der Ärztekammer Nordrhein-Westfalen statt, ein gute Wahl.

Auch der Abiball benötigte eine besondere Location: die Federnfabrik der Böhlerwerke. Jahrelang mit der Bahn vorbeigefahren, wollten wir immer schon mal wissen, wie es da drin aussieht. Es ist ein riesiges Gelände und ideal für eine solche Feier.

Mit der Musik hat es zu unserem Glück erst nach 23 Uhr geklappt (zum Leiden der Abiturienten, da eigentlich gebucht); aber sonst hätten wir uns nicht so gut mit unseren lieben Tischnachbarn unterhalten können.

Von der After Show Party haben wir dann nur dieses schöne Bild:

(Quelle: dropbox.com)

Kategorien: Sonstiges

Kommentare: 3


Viva la Diva

20 Jahre bei derselben Firma

3. Oktober 2012 

Was soll ich dazu sagen:

Mein Chefchef hat mich mit diesem Strauß überrascht. Und mein (persönlicher) Chef hat mir einen sehr guten Rotwein geschenkt, der noch lagern kann. Außerdem hat er ein paar sehr nette Worte gesagt. Irgendwie kamen mir die 20 Jahre gar nicht so lang vor, obwohl viel passiert ist in der Zwischenzeit. Aber da die Arbeit sich immer wieder ändert, gibt es kaum Routine.

Und meine lieben Kolleginnen haben mir anlässlich des Jubiläums einen Wellness-Gutschein für das Hotel geschenkt, in dem ich in der Woche meines Geburtstages zusammen mit der Familie, dem Doktor und dem Kind, ein wenig ausspannen möchte. Hinzu kommt noch ein Geschenk von der lieben Ulla (aka ud) zum Geburtstag. Was für ein Tag! Und den habe ich auch noch bezahlt bekommen als ganz normalen Arbeitstag. Und heute Abend macht der Doktor auch noch ein Steak! So fängt ein ordentlicher Urlaub an. Morgen geht es noch zum Geburtstagscrop der lieben Conny nach Duisburg. Ihre ältere Tochter stellt ihre Räumlichkeiten zur Verfügung - und hat hoffentlich auch ein bisschen Spaß.

Kategorien: Sonstiges

Kommentare: 0


What a wonderful world

5. September 2012 

Gestern Abend waren der Doktor und ich auf der Auftaktveranstaltung der BMW i. BORN ELECTRIC TOUR in den Schwanenhöfen. Nach dem Auftakt in Rom konnten wir den BMW i3 Concept und den BMW i8 Concept nun live in Düsseldorf erleben. Interessant, was alles als Dresscode: "Business Casual" durchgeht! Birte Karalus moderierte und einige wichtige BMW-Leute aus Marketing und Design sprachen über das neueste Baby von BMW: "Nur gucken und nicht anfassen", aber das war schon in Ordnung.

Der Werbefilm mit den Ansichten der Metropolen, die die BMW Tour noch anpeilt, hat mich umgehauen: What a wonderful world. Ein Flug aus dem All auf Rom, Düsseldorf (Metropole???), Tokio, New York, London, Paris, Shanghai. Wow. Das Flying Buffet kam von Dr. Thompsons, lecker wie immer *LOL*. Ein kleiner Tipp am Rande: man kann sich diese Woche noch bei BMW in Düsseldorf kostenlos für DRIVE NOW registrieren lassen (sonst: € 29).

Kategorien: Sonstiges

Kommentare: 0


Deacon Blues II

14. Juli 2012 

Die Platte ist zusammen mit den 7 Schrauben endlich entfernt worden. Hier ist der Beweis:

Zur Feier des Tages haben mir meine lieben Kolleginnen einen Wahnsinns-Blumenstrauß überreicht,

wie ich schon lange nicht mehr bekommen habe.

Kategorien: Second Life , Sonstiges

Kommentare: 2


What a difference a day makes

18. Mai 2012 

Tage wie diesen hätte ich gerne öfter:

Wir waren in der Ausstellung Tuchfühlung auf Schloss Lüntenbeck, wo ich noch nie war. Alles war so locker und leicht und grün:

Es gab schöne Stoffe, tolle Hüte, gute handgearbeitete Lederwaren

lecker Spaghetti

eine Espressobar am Deich

Kunst im Atelier

und adends im Bogart's noch ein Treffen mit lieben Freundinnen mit einem abschließenden Kinobesuch.

Der Fim Lachsfischen im Jemen war ein schönes Märchen mit der sensationellen Kristin Scott Thomas

(Quelle: www.filmstarts.de)

Kommentar folgt.

Kategorien: Sonstiges

Kommentare: 0


Deacon Blues

10. Januar 2012 

Im Dezember habe ich mir das linke Handgelenk gebrochen. Ziemlich unpraktisch. Bisher ist aber alles gut verlaufen. OP gut überstanden, Fädenziehen einigermaßen überstanden, Medikamentenallergie auch überstanden.

Nach 6 Wochen soll allerdings eine Kontroll-Röntgenaufnahme gemacht werden.

Der Chefarzt im Krankenhaus sagte mir, ich solle mich an einen Orthopäden wenden.

Der Orthopäde sagt, ich soll zu einem Chirurgen gehen.

Der Chirurg sagt, Röntgenaufnahmen macht nur ein Radiologe.

Ich glaube, ich lass das ganz bleiben. Wer weiß, welche Auskunft ich beim Radiologen kriege?

Wahrscheinlich soll ich wieder in das Krankenhaus gehen, in dem operiert worden ist ...

Kategorien: Sonstiges

Kommentare: 1

Suchen:

Text eingeben und Eingabe drücken

Neue Artikel:

Kategorien:

Archiv: