West End Girl

14. Juni 2011 

Das Cover dieses Buches verfolgte mich die ganze Woche. Überall sah ich es:

(Quelle: www.buch.ch)

und fühlte mich angesprochen. Pfingstsamstag war es nach kurzem Anlesen meins. Ich las und las bis zu der Seite mit dem Verweis auf Frau Liebe, die der Autorin mit Ratschlägen für ihr Jahresprojekt beiseite stand. Schon saß ich wieder am Rechner und schaute mir die Seite an: Sehr sympathisch diese junge Frau, die auch die Aktion Stoffrotation ins Leben gerufen hat. Die Links von diesem Blog lenkten mich wieder einige Zeit von meiner eigenen produktiven Arbeit (Wand streichen, trocknen lassen, überstreichen - endlich mal eine andere Farbe: Romantic Taupe) ab.

Das Thema DIY ist seit einiger Zeit wieder Trend, was mir bei der Lektüre von Modestrecke bereits aufgefallen ist, und auch meine Tochter spricht darauf an. So will sie doch ihr Praktikum bei einer Schneiderin (Braut- und Abendmoden) absolvieren. Sie freut sich schon riesig. Ich bin mal gespannt ;)

Zum Buch: Das Kapitel über die Seifenherstellung hat mir besonders gut gefallen und ich überlege tatsächlich, ob ich mich auch daran wagen soll. Mit meiner Vorbildung sollte das wohl gelingen. Das Problem ist wohl eher die Beschaffung der Natronlauge. Da ich keine Massenproduktion starten will, sollte eine kleine Menge in der Apotheke zu organisieren sein.

Das Kapitel über die Schuhherstellung war auch sehr plastisch, hält mich aber gerade deswegen davon ab. Auch die Vorstellung von der Optik dieses Schuhs ...

Ich habe in meinem Leben schon vieles, was ich für den täglichen Bedarf benötige, selbstgemacht (Brot, Marmeladen und Kuchen sowieso, Käse, Möbel, Gardinen, Kissen, Taschen, Kleidung (genäht, gestrickt, gehäkelt, gewebt, gebatikt, gemakrameet), Linoldruckstempel, Schmuck). Bis auf Schuhe, Seife und Wurst (Never! Ich werde kein gekochtes Blut rühren!). Ich koche gut und gerne auch täglich selbst, bin auch nicht besonders empfindlich (denke ich von mir selbst), aber Wurst herstellen ginge auch mir zu weit.

Mal sehn, was Frau Klingner im Selbstversuch noch anstellt. Bin gespannt.

Kategorien: Bücher

Kommentare: 1

15.06.2011 15:22
Sabine:

In das Buch möchte ich auch mal reinschauen. Den Blog von Frau Liebe kenne ich schon lange und vieles von dem, was sie macht, habe ich auch schon ausprobiert. Schuhe und Wurst sind bei mir auch absolute K.O. Punkte. Will ich nicht, mach ich nicht.
Bis ganz bald
Liebe Grüße
Sabine

Kommentar schreiben :

Suchen:

Text eingeben und Eingabe drücken

Neue Artikel:

Kategorien:

Archiv: